Netzwerk Baldingen

Der Stadtteil Unterbaldingen war im Zeitraum 2003 - 2008 eine von insgesamt 13 Modellgemeinden innerhalb des MELAP-Projektes in Baden-Württemberg. Um diesen aufgrund der demographischen Entwicklung und auch im Hinblick auf die Eindämmung des weiteren Landschaftsverbrauchs notwendigen allgemeinen Umdenkungsprozess hin zur  Innenentwicklung weiter zu festigen und gemeinsam mit den neuen MELAP Plus-Modellgemeinden fortzuentwickeln, hat das Ministerium Ländlicher Raum den MELAP-Erstgemeinden angeboten, unter Einhaltung bestimmter Voraussetzungen auch künftig am MELAP-Prozess teilnehmen und teilhaben zu können.
 Sitzung der Ortschaftsräte im Mai 2011

Bad Dürrheim unterstützt eine aktive Dorfentwicklung im Sinne der Zukunftssicherung ländlicher Gebiete und hat sich modellhaft mit seinen Stadtteilen Unter- und Oberbaldingen als „MELAP-Netzwerk Baldingen“ am künftigen Projekt MELAP Plus beworben.

Sitzung der Ortschaftsräte

Programmentscheidung „MELAP Plus“

Der Antrag der Stadt Bad Dürrheim zur Aufnahme der beiden Ortsteile UB und OB in das ELR-Programm im Zuge des neuen Modellprojekte „MELAP Plus“ wurde vom Regierungspräsidium Freiburg am 02.03.2011 positiv beschieden.

Danach wird bis zum 15.09.2014 die Projektbetreuung mit Ausarbeitung von fallbezogenen Quartierskonzepten zur innerörtlichen Aktivierung in den beiden Ortsteilen bis zum einem Höchstbetrag von € 65.840 gefördert. Dies entspricht einer Förderung von 80 % der zuwendungsfähigen Nettogesamtkosten für den Projektzeitraum.

Die Aufnahme von Unter- und Oberbaldingen in das Modellprojekt MELAP PLUS als „MELAP-Erstgemeinden“ eröffnet für beide Stadtteile die Möglichkeit, ELR-Anträge bevorzugt - auch unterjährig - stellen zu können und hierfür wiederum eine umfassende planerische Begleitung durch ein externes Büro zu erhalten. Im Gegensatz zum bisherigen Modellprojekt MELAP Unterbaldingen steht jedoch kein eigenes Förderbudget zur Verfügung – die Förderung unterliegt den allgemeinen Regularien des ELR-Programms.