Dienstleistung

Bundesfreiwilligendienst

Jeder kann mitmachen!

Das freiwillige Engagement im Bundesfreiwilligendienst soll soziale, ökologische, kulturelle und ggf. interkulturelle Kompetenzen vermitteln und das Verantwortungsbewusstsein für das Gemeinwohl stärken.
Das Engagement kann zwischen 6 und 24 Monate lang sein. Der freiwillige Einsatz kann auch als Praktika angerechnet werden und zur Überbrückung von Wartezeiten (z.B. Studium) genutzt werden. Die Freiwilligen werden während ihres Engagements fachlich angeleitet. Die Bewerber müssen die allgemeine Schulpflicht erfüllt haben, eine Altersbeschränkung gibt es nicht.

Für alle Interessierten bieten wir im Jugendhaus Bad Dürrheim die Möglichkeit, sich ab Oktober freiwillig zu engagieren.

Zu den abwechslungsreichen Tätigkeiten im Jugendhaus gehören zum Beispiel die Koordinierung und der Einkauf des Jugendhausbedarfs, die Instandhaltung des Jugendhauses, die Pflege der Jugendhaus-EDV, Telefondienste und die Mitwirkung bei unterschiedlichen Kinderferienprogrammen. Obwohl sich die Stadtjugendpflege darum bemüht, die individuellen Stärken des/der Freiwilligen zu nutzen, sollten Bewerber über Organisationstalent, Flexibilität und Freude an eigenständigem Arbeiten mitbringen.

Freiwillige erhalten kostenlose Seminar, ein monatliches Taschengeld nach den Vorgangen für die Durchführung des Bundesfreiwilligendienstes. Gegebenenfalls können die Kosten für Unterkunft und Verpflegung ersetzt werden.
^
Mitarbeiter
^
Zugehörigkeit zu