Stadtnachrichten

Gegen Einsamkeit im Alter – Projekt kann endlich in Präsenz starten


Das Projekt erleichtert Seniorinnen und Senioren den Zugang zu lokalen Hilfsangeboten und soll deren Selbständigkeit und Freude im Alter stärken. Für das Angebot werden Menschen gesucht, die bereit sind, sich ehrenamtlich für Ältere in ihrer Gemeinde zu engagieren. Interessierte sind zu einem unverbindlichen Infoabend am Mittwoch, 30.06.21, 18.00 Uhr oder Donnerstag, 15.07.21, 18.00 Uhr im Haus des Bürgers Friedrich-Arnold-Saal eingeladen.

Die Ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen stellen Kontakte her und unterstützen beim Finden der passenden Hilfen oder Freizeitangebote. Gleichzeitig wird so erkannt, wo noch Angebote fehlen. „Wir wollen mit Hilfe eines übersichtlichen Wegweisers bestehende Angebote vermitteln. Ziel unseres Projekts ist es, Einsamkeit, sozialer Isolation und Hilflosigkeit im Alter vorzubeugen sowie die Versorgung von älteren Menschen zu verbessern“, sagt Simone Laux, Projektreferentin von den Maltesern.

„Die Senioren haben durch die Corona-Krise wenig Anschluss an die Gesellschaft gehabt, daher hoffen wir viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für das Projekt begeistern zu können, um über die verbleibenden Sommermonate für unsere Senioren da zu sein.“ berichtet Maria Bucher, Koordinatorin Bürgerschaftliches Engagement.  Gefördert wird es vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend.

Anmeldung und Rückfragen:

Simone Laux

Telefon: 0151 42189914

E-Mail: simone.laux@malteser.org

Homepage: https://www.malteser.de/miteinander-fuereinander

^
Redakteur / Urheber
Stadtverwaltung Bad Dürrheim