Stadtnachrichten

Corona-Virus: Eingeschränkter Regelbetrieb in KiTas verzögert sich


Hierzu angedacht war, ab kommendem Montag bis zu 50 Prozent der Kinder jeweils gleichzeitig vor Ort zu betreuen. Um die nochmalige Ausweitung der Betreuung verantwortlich umzusetzen ist allerdings für die Kinderbetreuungseinrichtungen in Trägerschaft der Stadt und auch der Kirchen ein ausreichender zeitlicher Vorlauf notwendig. Da die angekündigte Neufassung der Corona-Verordnung noch nicht bekannt gemacht wurde, kann der Termin 18. Mai leider nicht gehalten werden.

„Wir bitten hier um Verständnis bei den Eltern“, sagt Bürgermeister Jonathan Berggötz. Die städtischen Mitarbeiter erreichen unzählige Anfragen von Eltern, die darauf angewiesen sind, dass ihre Kinder betreut werden. Die Kriterien zur Platzvergabe im eingeschränkten Regelbetrieb seien aber landesseitig noch nicht aufgestellt worden. „Wir wollen auf keinen Fall jetzt jemandem einen Platz zusichern, den wir dann nächste Woche wieder wegnehmen müssen“, so das Stadtoberhaupt. „Wir müssen hier auf die Regelungen warten, sonst ist die Enttäuschung am Ende viel größer“.

Solange keine Vergabekriterien veröffentlicht sind und ein Konzept zur praktikablen Umsetzung vorliegt, kann aus Infektionsschutzgründen keine Erweiterung der Betreuung zum 18.05. stattfinden. Diese muss auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. „Uns ist bewusst, dass in den Ministerien auch unter Hochdruck daran gearbeitet wird. Wenn eine solche Änderung aber erst kurz vor dem angekündigten Montag bekannt gegeben wird, brauchen meine Mitarbeiter auch noch Zeit um zu reagieren und eine ordentliche Vergabe durchzuführen“, meint Berggötz. Daher bittet die Stadtverwaltung um Geduld.

Für Rückfragen zu dem Thema hat die Stadtverwaltung nun eine separaten Email-Adresse eingerichtet. Unter notfallbetreuung@bad-duerrheim.de können Anfragen zum Thema an die Verwaltung gestellt werden. Aufgrund der großen Nachfrage wird gebeten, von einer telefonischen Kontaktaufnahme abzusehen. Zudem nimmt die Stadt auch weiterhin Betreuungsanträge über das Kontaktformular zur Notfallbetreuung  entgegen. 
 
^
Redakteur / Urheber
Stadtverwaltung Bad Dürrheim