Informationen zur Notfallbetreuung

Die Schulen und Kindergärten in Bad Dürrheim sind seit dem 17. März 2020 geschlossen. Seitdem wird für berechtigte Kinder eine Notfallbetreuung angeboten

Die von der Stadt Bad Dürrheim für die Bad Dürrheimer Schulen und Kindertagesstätten angebotene Notfallbetreuung richtet sich nach den Maßgaben der Corona-Verordnung. Die aktuell jeweils neueste Fassung der Verordnung finden Sie hier

Mit Datum vom 27.05.2020 ist die neueste Fassung der Verordnung der Landesregierung zur Änderung der Corona-Verordnung in Kraft getreten. Diese regelt die gegenüber den Vorfassungen nochmals erweiterte Notfallbetreuung für Kindergärten und Schulen.

Anders als bislang ist nun nicht mehr alleinig ausschlaggebend, dass alle Erziehungsberechtigten in einer systemkritischen Branche arbeiten oder eine Bescheinigung ihrer Arbeitgeber über eine präsenzpflichtige und unverzichtbare Tätigkeit vorweisen.

Berechtigung für Notfallgruppen

Berechtigt zur Teilnahme an der erweiterten Notbetreuung sind Kinder, deren Erziehungsberechtigte beide einen Beruf ausüben, dessen zugrundeliegende Tätigkeit zur Aufrechterhaltung der kritischen Infrastruktur nach § 1b Absatz 8 der Corona-Verordnung beiträgt, und sie unabkömmlich sind oder eine präsenzpflichtige berufliche Tätigkeit außerhalb der Wohnung wahrnehmen und dabei unabkömmlich sind.
Nach der seit 18.05.2020 geltenden Rechtslage (§1a Abs. 2 Nr. 3 Corona-VO) können noch freie Plätze in Kindertageseinrichtungen nachrangig auch an weitere Kinder vergeben werden. Für diese Vergabe hat die Stadt Bad Dürrheim ein Punktesystem aufgestellt. Dieses wurde den Erziehungsberechtigten der städtischen und kirchlichen Kindertageseinrichtungen über die KiTas kommuniziert. Sie finden das Punktesystem und Antragsunterlagen bei Bedarf hier

Aus Gründen des Gesundheitsschutzes bleibt das Angebot weiterhin eine Notbetreuung.

Folgende Rangfolge ergibt sich nach aktueller Rechtslage:

1.) Kinder, deren Erziehungsberechtigte in systemkritischen Branchen arbeiten.
 
2.) Kinder, deren Erziehungsberechtigte eine Arbeitgeberbescheinigung vorweisen bzw. deren Erziehungsberechtigte aus sonstigen Gründen arbeitenden Personen gleichgestellt sind und die versichern, dass eine anderweitige Betreuung nicht zur Verfügung steht. Sollte die Nachfrage nach Kindergartenplätzen dieser Gruppe das verfügbare Angebot übersteigen werden Anmeldungen vorrangig berücksichtigen, für die ein besonderer Bedarf im Sinne der Corona-Verordnung besteht. Diese sind Kinder:

1. bei denen mindestens einer der Erziehungsberechtigten oder die oder der Alleinerziehende in der kritischen Infrastruktur nach Absatz 8 tätig und unabkömmlich ist,

2. für die der örtliche Träger der öffentlichen Jugendhilfe feststellt, dass die Teilnahme an der Notbetreuung zur Gewährleistung des Kindeswohls erforderlich ist oder

3. die im Haushalt einer oder eines Alleinerziehenden leben.
 
3.) Kinder, deren Erziehungsberechtigte den Fragebogen zum Punktesystem ausgewertet haben. Sollte die Nachfrage nach Kindergartenplätzen dieser Gruppe das verfügbare Angebot übersteigen, so erfolgt eine Auswahl nach der Zahl der erreichten Punkte.

Wir haben Ihnen hierfür Vordrucke bereitgestellt, die Sie bitte Ihrem Antrag auf Notfallbetreuung eingescannt oder als Foto über das Notfallbetreuungsformular beigefügen.

Unabkömmlichkeitsbescheinigung des Arbeitgebers (PDF)

Erklärung über Nichtverfügbarkeit alternativer Betreuungsmöglichkeiten (PDF)

Wichtig: Bei mehreren Erziehungsberechtigten muss eine Unabkömmlichkeitsbescheinigung beider Arbeitgeber vorliegen. Die Erklärung über die Nichtverfügbarkeit alternativer Betreuungsmöglichkeiten muss zudem von allen Erziehungsberechtigten unterzeichnet werden. Hilfsweise kann dies auf zwei unterschiedlichen Formularen geschehen.


Kontaktformular für Alleinerziehende

Kontaktformular für Ehepaare / Lebensgemeinschaften   

Das vom Land Baden-Württemberg angeordnete Ziel ist die Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus. Wir bitten daher um Verständnis, dass der Kreis der Berechtigten möglichst klein gehalten werden muss.

Die Hinweise zu unserem Datenschutz können Sie hier einsehen.