Coronavirus - Info-Seite

Die Stadtverwaltung Bad Dürrheim informiert Sie hier über aktuelle Sachstände rund um die Corona-Pandemie. (Stand: 21.06.2021)


Aktuelle Corona-Maßnahmen

Die aktuellsten Maßnahmen, Verfügungen und Verordnungen der Landesregierung und des Landkreises werden auf deren Webseiten immer aktuell gehalten bzw. zeitnah aktualisiert. Um sich stets korrek informieren zu können, verweisen wir hier auf deren Webseiten.

Die ausführliche Informationen zum aktuellen Stand der Corona-Maßnahmen:

Aktuelle Corona-Verordnung und wichtige Informationen des Landes Baden-Württemberg

Fragen und Antworten zur aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg

Aktuelle Informationen des Landkreises zu Corona


5 Tage unter 35 – Im Schwarzwald-Baar-Kreis gelten ab Montag, 21. Juni weitere Lockerungen

Am Sonntag, 20. Juni lag die 7-Tage-Inzidenz im Schwarzwald-Baar-Kreis an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 35 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner, weshalb das Landratsamt das Unterschreiten an diesem Tag ortsüblich bekanntgemacht hat. Das Robert Koch-Institut (RKI) veröffentlichte folgende Werte unter 35 (16. Juni: 32,0, 17. Juni: 27,8, 18. Juni: 26,8, 19. Juni: 19,3, 20. Juni: 18,8). Somit gelten seit Montag, 21. Juni weitere Lockerungen infolge des Unter-schreitens des Inzidenzwertes von 35.

Ab Montag, 21. Juni entfällt für alle Einrichtungen und Aktivitäten der Öffnungsstufen 1 bis 3 die Testpflicht bzw. die Pflicht zur Vorlage eines Impf- oder Genesenennachweises, sofern diese ausschließlich im Freien stattfinden bzw. betrieben werden, zum Beispiel in der Außengastronomie, in Freibädern, bei Open-Air-Kulturveranstaltungen und beim Sporttraining und –wettkämpfen im Freien.

  • Zudem können im Gastgewerbe ab Montag, 21. Juni bis zu 50 Personen im Innen- und im Außenbereich nach der Vorlage eines Test-, Impf- oder Genesenennachweises (3 G-Regelung) gemeinsam feiern. Davon ausgenommen sind Tanzveranstaltungen.
  • Messen, Ausstellungen und Kongresse sind wieder mit einer Person pro sieben Quadratmetern möglich. Veranstaltungen, wie nicht notwendige Gremiensitzungen oder Betriebsversammlungen in Vereinen, Betrieben oder Ähnlichem sind mit bis zu 750 Personen im Außenbereich möglich.
  • Kulturveranstaltungen in Theatern, Kulturhäusern, Kinos oder Ähnlichem können im Freien mit bis zu 750 Personen stattfinden.
  • Vortrags- und Informationsveranstaltungen sind im Freien mit bis zu 750 Personen möglich.
  • An den Schulen entfällt ab Montag bei einer 7-Tage-Inzidenz von unter 35 und zwei Wochen ohne Infektionsfall an der Schule die Maskenpflicht auch im Unterricht. Außerhalb der Unterrichtsräume bleibt die Maskenpflicht im Schulgebäude aber bestehen. Testpflicht, Hygienemaßnahmen und Vorgaben zum Lüften bleiben ebenfalls bestehen.

Weitere Infos gibt es auf unserer Homepage unter: www.lrasbk.de/coronavirus oder auf der Seite des Landes Baden-Württemberg: www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/sichere-oeffnungsschritte-bei-sinkenden-inzidenzen/

Zusätzlich gelten ab Freitag, 11. Juni folgende Erleichterungen aus den Öffnungsstufen 2 und der Inzidenz unter 50:

  • Es dürfen sich zehn Personen aus maximal drei Haushalten treffen. Kinder der jeweiligen Haushalte bis einschließlich 13 Jahre zählen dabei nicht mit. Zusätzlich dürfen fünf weitere Kinder bis einschließlich 13 Jahre aus beliebig vielen Haushalten dazu kommen (erweiterte neue Regelung, die im Rahmen der stabilen Inzidenz unter 50 gilt).
  • Der Betrieb von Einzelhandel, Ladengeschäften und Märkten im Sinne der §§ 66 und 68 Gewerbeordnung ist allgemein gestattet. Es gilt jedoch weiterhin die Verkaufsflächenbegrenzung mit folgenden Auflagen: Geschäfte mit weniger als zehn Quadratmetern Verkaufsfläche: maximal ein Kunde, Geschäfte mit bis zu 800 Quadratmetern: ein Kunde pro zehn Quadratmetern Verkaufsfläche, für die darüberhinausgehende Fläche gilt: ein Kunde pro 20 Quadratmetern, die Testpflicht entfällt. Weiter sind besondere Verkaufsaktionen untersagt (erweiterte neue Regelung, die im Rahmen der stabilen Inzidenz unter 50 gilt).
  • Der Betrieb von Bibliotheken, Archiven, Museen, Galerien, zoologischen und botanischen Gärten sowie Gedenkstätten ist allgemein gestattet (erweiterte neue Regelung, die im Rahmen der stabilen Inzidenz unter 50 gilt).
  • Touristische Veranstaltungen in geschlossenen Räumen, insbesondere geführte Besichtigungen sind für Gruppen bis 20 Personen gestattet (geltende Lockerung aus Öffnungsstufe 2).
  • Kurse in Volkshochschulen sowie der Betrieb von Musik-, Kunst-, Jugendkunst-, Tanz- und Ballettschulen und vergleichbare Einrichtungen ist für Gruppen bis zu 20 Teilnehmenden gestattet (geltende Lockerung aus Öffnungsstufe 2).


Mit Beschluss vom 3. Juni 2021 hat die Landesregierung die Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Corona-Verordnung) geändert. Die Änderungen treten größtenteils am 7. Juni 2021 in Kraft.

Stufenplan für sichere Öffnungsschritte ab 7. Juni 2021Stufenplan für sichere Öffnungsschritte ab 7. Juni 2021 Stufenplan für sichere Öffnungsschritte ab 7. Juni 2021

Stufenplan für sichere Öffnungsschritte ab 7. Juni 2021Stufenplan für sichere Öffnungsschritte ab 7. Juni 2021


Weiterhin lokal genießen
- wir unterstützen die Bad Dürrheimer Gastronomen

Wie bereits im Frühjahr dieses Jahres bietet die Stadtverwaltung eine Übersicht aller Liefer- und Abholservices in Bad Dürrheim und den Stadtteilen an. Mit dieser Aktion unterstützt die Stadt die ortsansässigen Gastronomen, die in Folge der Coronakrise zum wiederholten Male schließen müssen, aber mit Abhol- und Lieferdiensten des Außer-Haus-Verkaufs ihre Angebote weiter aufrechterhalten können.

„Mit dem Angebot wollen wir unseren Gastronomen eine Hilfestellung geben, vor allem aber auch unterstützen, die wirtschaftlichen Folgen der temporären Schließungen ein klein wenig zu mildern“, erklärt Gina Wetzel, Fachbereichsleitung Bürgerdienste.

Die Übersicht aller Liefer- und Abholservices in Bad Dürrheim finden Sie hier.

Auch der Gewerbeverein Bad Dürrheim hat eine Liste mit Liefer- und Abholservice erstellt. Hier können auch die Speisekarten der Teilnehmer abgerufen werden.


Bürgerbörse startet wieder

Auch die Bürgerbörse, welche die Stadtverwaltung im Frühjahr zur Unterstützung von Hilfsbedürftigen eingerichtet hatte, steht wieder zur Verfügung.

So stehen auch dieses Mal wieder zahlreiche Helfer bereit, um Menschen während der Krise im Alltag zu helfen. Auch weiterhin sind Unterstützer gefragt, die aushelfen können und Menschen, die jetzt nicht mehr weiterwissen, Hilfe anbieten. Dieses Angebot soll schnell und unbürokratisch vermittelt werden.

Wer Hilfe anbietet oder Hilfe sucht wendet sich an den Kundenbereich Soziales unter Telefon 07726 / 3899398 oder 07726 / 3899930.


Hotlines des Landratsamtes:

Die Hotlines sind montags, dienstags und mittwochs von 8 bis 11:30 Uhr und von 14 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 11:30 Uhr und von 14 bis 17:30 Uhr und freitags von 8 bis 11:30 Uhr erreichbar.


Kreisimpfzentrum

Das Kreisimpfzentrum für den Schwarzwald-Baar-Kreis wird in der Tennishalle Schwenningen, Waldeckweg 25, 78056 Villingen-Schwenningen (hinter Messe) eingerichtet. Zusätzlich gibt es mobile Impfteams (MIT), die stationäre Einrichtungen besuchen und dort die Impfungen vornehmen.

Das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg hat beschlossen, dass die Eröffnung der Kreisimpfzentren (KIZ) nicht wie ursprünglich geplant am 15. Januar, sondern erst am 22. Januar 2021 erfolgt. Dies betrifft auch den Start des Betriebs des Kreisimpfzentrums des Schwarzwald-Baar-Kreises in der Tennishalle bei der Messe in VS-Schwenningen.

Im ersten Schritt werden insbesondere vulnerable Gruppen sowie Mitarbeiter*innen im medizinischen und pflegerischen Bereich geimpft. Weitere Personengruppen folgen mit Schritt zwei und drei, nach der durch den Bund festgelegten Impfstrategie. Eine Impfpflicht besteht nicht.

Die Terminvergabe erfolgt ausschließlich über die Telefonnummer 116 117 oder über das
Internet www.impfterminservice.de.


Weitere Informationen zum Kreisimpfzentrum finden Sie auf der Homepage des Landkreises.


Corona-Abstrichzentrum

Das zentrale Corona-Abstrichzentrum der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW) am Standort Hallerhöhe in VS-Schwenningen, Brandenburger Ring 150, für symptomlose Personen ist wie folgt geöffnet: dienstags und freitags von jeweils 13 bis 15 Uhr.

Symptomatische Personen müssen sich an den Hausarzt wenden. An den Feiertagen steht der Ärztliche Bereitschaftsdienst unter Telefon: 116 117 bereit.

Allgemeine Hinweise Hygienehinweise und Antworten zu häufiggestellten Fragen rund um den neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2):

www.infektionsschutz.de

Aktualisierte Informationen zum Verlauf des Virus erhalten Sie beim Robert-Koch-Institut: www.rki.de

Informationen für Kindergärten und Schulen erhalten Sie beim Kultusministerium Baden-Württemberg: www.km-bw.de

Aktuelle Pressemitteilungen

Artikel-Suche
Artikel 1-20 von 71
17.06.2021
Große Impfaktion für Bürgerinnen und Bürger von Bad Dürrheim, Brigachtal und Tuningen
07.05.2021
Ab kommender Woche müssen in Kinderbetreuungseinrichtungen negative Corona-Testergebnisse vorgelegt werden, um die Kita zu besuchen.
03.05.2021
Kur- und Bäder GmbH steigt bei Testallianz ein
27.04.2021
Die aufgrund der Coronapandemie in kleinerem Rahmen durchgeführte Landschaftsputzete in Bad Dürrheim hat bei wunderbarem Wetter etliche Bürgerinnen und Bürger an die frische Luft gelockt.
21.04.2021
Die Gründung eines so genannten 8er-Rats wird auf die Zeit nach den Herbstferien dieses Jahres verschoben.
21.04.2021
Die Feuerwehr Abteilung von Unterbaldingen freut sich über ein neues Einsatzfahrzeug, ein sogenanntes TSF-W.
16.04.2021
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat den 18. April 2021 zum Tag des Gedenkens für die Verstorbenen der Corona-Pandemie ausgerufen.
12.04.2021
Die Aktion „Saubere Landschaft“ findet dieses Jahr am Samstag, 24. April in der Gesamtstadt statt. Wie im letzten Jahr aber, aufgrund der nach wie vor anhaltenden Corona-Pandemie, in etwas anderer Form als die Jahre zuvor.
30.03.2021
Luisenklinik bietet zusätzliche Corona-Tests am Gründonnerstag an
26.03.2021
Im Rahmen der Kommunalen Test-Allianz fand diese Woche der erste Test-Tag an den Bad Dürrheimer Schulen statt.
26.02.2021
Mit dem gesunkenen Inzidenzwert unter 50 Neuansteckungen pro 100.000 Einwohner findet im Bereich Corona-Information ein Zuständigkeitswechsel statt.
24.02.2021
Vergangenen Montag haben rund 50 Kinder den Übergangskindergarten in Hochemmingen bezogen.
24.02.2021
Die Stadtjugendpflege und die Jugendkunstschule Bad Dürrheim haben ihre Planungen für das Osterferienprogramm aufgenommen.
18.02.2021
Tourismusminister Guido Wolf übergibt in Videokonferenz Förderbescheid an Bürgermeister Jonathan Berggötz und Kur- und Bäder-Geschäftsführer Markus Spettel.
25.01.2021
Lockdown wird vorerst bis 14. Februar 2021 verlängert.
08.01.2021
Gutscheinkarten für das Jahr 2021 ab sofort erhältlich
08.01.2021
Ab sofort kann der Städtische Familienpass für das Jahr 2021 bei der Stadtverwaltung beantragt werden.
21.12.2020
Aufgrund der aktuellen Coronalage sind die Dienststellen der Stadt weiterhin für den Publikumsverkehr geschlossen.
18.12.2020
Die Stadtverwaltung Bad Dürrheim wird um die Feiertage die städtischen Dienststellen schließen.
17.12.2020
Die Notbetreuungen in Schulen und Kindergärten laufen. Leider mussten kurzfristig drei Kita-Einrichtungen wegen Corona-Fällen teilweise oder komplett geschlossen werden.